Reviews

{Book Reviews} Meine Ferienlektüre

IMG_6670a

In den Ferien habe ich endlich wieder Zeit zum Lesen gefunden, lesen gehört zu meinen Lieblingsbeschäftigungen aber während der Uni komme ich kaum dazu.

Weil ich solche Posts selber unglaublich gerne mag, habe ich für euch ein kleines Review über meine letzten vier Bücher verfasst. Mein Kroatien Urlaub steht aber erst an und da werde ich bestimmt auch noch ein paar Bücher verschlingen, also falls ihr gerne einen zweiten Teil haben möchtet, gebt mir bescheid.
Die Zusammenfassungen habe ich übrigens von Amazon übernommen.

IMG_6679

Love, Rosie (Für immer vielleicht)  –Cecilia Ahern

“Gegen Alex und Rosie sind Harry und Sally Waisenknaben. Denn die beiden Verliebten kennen sich seit ihrem sechsten Lebensjahr — und können doch, so scheint es, wie die Königskinder nicht zueinander finden….”

Ich habe die Inhaltsangabe ein bisschen gekürzt, damit nicht zu viel verraten wird.

Das Buch habe ich im Urlaub am Pool innerhalb von einem Tag ausgelesen, und dass obwohl ich auf den ersten Blick so gar nicht begeistert war.
Die Geschichte wird nämlich nur mithilfe von Briefen, SMS , Emails und Chatnachrichten erzählt und eigentlich mag ich das überhaupt nicht. Allerdings war ich trotzdem schon nach wenigen Seiten ins Buch vertieft und konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Es gibt traurige und lustige Passagen und es ist eine richtig schöne Liebesgeschichte, auch wenn es zum Ende hin etwas frustrierend wurde…aber ich will nicht zu viel verraten.
Die perfekte Urlaubslektüre, ich kann euch das Buch nur weiterempfehlen!

Bewertung: ♥♥♥♥♡
Eigentlich viereinhalb und das halbe Herz wird nur wegen dem Schreibstiel abgezogen 😉

IMG_6687

Die letzten Tage von Rabbit HayesAnna McPartlin

“Erst wenn das Schlimmste eintritt, weißt du, wer dich liebt.  Stell dir vor, du hast nur noch neun Tage. Neun Tage, um über die Flüche deiner Mutter zu lachen. Um die Hand deines Vaters zu halten (wenn er dich lässt). Und deiner Schwester durch ihr Familienchaos zu helfen. Um deinem Bruder den Weg zurück in die Familie zu bahnen. Nur neun Tage, um Abschied zu nehmen von deiner Tochter, die noch nicht weiß, dass du nun gehen wirst …
Die Geschichte von Rabbit Hayes: ungeheuer traurig. Ungeheuer tröstlich. “

Anhand der Inhaltsangabe erkennt man sofort, dass es sich hierbei um ein recht trauriges und emotionales Buch handelt, allerdings hat es mich weniger bewegt, als ich erwartet hätte. Damit meine ich jetzt nicht dass es mich gar nicht berührt hätte, aber normalerweise bin ich bei Büchern(und Filmen) sehr überemotional, was hier nicht der Fall war.
Es ist eine schöne Geschichte zum Mitfühlen, es gibt neben den vielen traurigen Momenten auch lustige, für die vor allem die Mutter von Rabbit sorgt, mein Lieblingscharakter aus der Geschichte.
Leider fehlte der Erzählung das gewisse etwas, mich hat er Schreibstil nicht wirklich mitgerissen und ich hatte oft keine Lust weiterzulesen. Die Story ist leider recht vorhersehbar, und damit mein ich jetzt nicht das Schicksal von Rabbit ;).
Die Geschichte selber hat mir eigentlich ganz gut gefallen, aber ich würde das Buch kein zweites Mal lesen.

Bewertung: ♥♥♥♡♡

IMG_6700

The Great Gatsby – F. Scott Fitzgerald

“Ergreifend und mit subtiler Finesse erzählt Fitzgerald die Geschichte des schillernden Emporkömmlings Jay Gatsby, der auf seinem Anwesen rauschende Feste feiert, um seine einst verlorene Liebe zurückzugewinnen – eine Geschichte über die Macht großer Gefühle und das schmerzhafte Scheitern eines romantischen Traums.”

Schon lange wollte ich die Bücher von Fitzgerald lesen, zu meinem Geburtstag bekam ich dann wie gewünscht die englische Version von “Der große Gatsby” und habe sie vor ein paar Wochen endlich gelesen.
Zu Beginn war es etwas ungewohnt, schließlich unterscheidet sich der Schreibstil sehr von meinen üblichen englischen Büchern, bis jetzt habe ich Literatur nur auf Deutsch gelesen (und das ist auch schon etwas länger her). Ich musste also einige Wörter nachschauen, weil ich sie noch nie gehört/gelesen hatte, aber trotzdem zog mich das Buch schnell in seinen Bann.
Nach dem ersten Kapitel konnte ich schon gar nicht mehr aufhören und dass obwohl ich keine Ahnung hatte worum es überhaupt ging. (Ich habe mir davor keine Inhaltsangabe oder Ähnliches durchgelesen, ich mag Überraschungen).
Der Schreibstil, die Geschichte, die Charaktere, mir hat alles richtig gut gefallen, ich hätte nicht gedacht, dass ich so gut finden würde! Innerhalb von 2 Tagen hatte ich das Buch dann auch schon fertig gelesen und einen Abend später habe ich mir dann auch schon den Film angesehen  :D. Der Film hat mir auch recht gut gefallen, er war nur etwas zu lang und deshalb hat die Spannung vom Buch gefehlt.
Ich habe mir bereits zwei weitere Bücher von Fitzgerald bestellt.

Ich kann euch das Buch nur weiterempfehlen, auf Englisch könnt ihr es sogar gratis für den Kindle runterladen! 

Bewertung: ♥♥♥♥♥

IMG_6698

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand – Jonas Jonasson

“Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.”

Ich hatte im Vorfeld schon sehr viel Positives über dieses Buch gehört und hatte dementsprechend auch sehr hohe Erwartungen, die leider schlussendlich nicht erfüllt werden konnten.
Wahrscheinlich waren genau diese erwartungsvolle Haltung der Grund, dass mir das Buch nicht so gut gefallen hat.
Die Geschichte hat schon ein paar lustige Momente zum Schmunzeln, aber ich empfand sie viel zu weit in die Länge gezogen und musst mich oft überwinden weiterzulesen.
Das Buch ist sehr realitätsfern und das empfand ich teilweise als störend, auch wenn ich weiß, dass das wohl zur Geschichte gehört :D.
Ich würde das Buch kein zweites Mal lesen, aber ich würde auch keinem davon abraten es mal auszuprobieren, denn es hatte ja durchaus seine lustigen Momente :).

Bewertung:  ♥♥♥♡♡

IMG_6703
Welche Bücher habt ihr über den Sommer gelesen und welche haben euch richtig gut gefallen? 🙂

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

4 Comments

  • Reply
    christinefromvienna
    26. August 2015 at 16:53

    Hab mir auch schon lange vorgenommen, mal The Great Gatsby zu lesen. Der Hundertjährige… fand ich klasse! Hab im Sommer alle Bücher von Jojo Moyes gelesen, sind zwar teilweise sehr vorhersehbar aber dennoch unterhaltend!

    • Reply
      Stefanie
      26. August 2015 at 18:57

      Von Jojo Moyes habe ich auch schon ein paar gelesen 🙂 Wie ein ganzes halbes Jahr hat mir sehr gut gefallen und die anderen waren auch nicht so schlecht 🙂
      THe Great Gatsby solltest du unbedingt lesen!

  • Reply
    Carina TheGoldenAvenue
    27. August 2015 at 11:17

    Ich mag solche Posts auch total gerne weil ich, wenns die Zeit erlaubt, auch eine totale Leseratte bin. The Great Gatsby steht dank dir jetzt auch auf meiner Liste 🙂
    xox Carina

    the golden avenue

  • Reply
    AlleCodes
    31. August 2015 at 7:03

    Mein Hobby ist auch zu lesen. The Great Gatsby ist mein Lieblingsbuch.

  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.