Books

Bücher Reviews April

An Anonymous Girl- Greer Hendricks und Sarah Pekkanen 

♥♥♡♡

In dem Thriller nimmt die junge Hauptfigur Jessica Farris an einer psychologischen Studie Teil, die immer intensiver wird und plötzlich ihr Leben auf den Kopf stellt.

Grundsätzlich fand ich die Story sehr einzigartig und spannend, nur leider hat es wirklich sehr lange gebraucht bis tatsächlich was passiert ist, fast bis zur Hälfte des Buches. Dafür war der zweite Teil umso besser! Ich würd das Buch Leuten empfehlen die unblutige, aber fesselnde Thriller bevorzugen.

99 Percent Mine-Sally Thorne

♥♥♡♡

Das erste Buch von Sally Thorne „The hating Game“, habe ich bereits zwei Mal gelesen und ist eine meiner Lieblingsbücher im Bereich der leichten Unterhaltungslektüre. Dementsprechend habe ich mich sehr auf ihr zweites Werk gefreut, wahrscheinlich mit zu hohen Erwartungen. Leider ist die Storyline wirklich nicht beeindruckend und im Grunde nicht vorhanden. Aber der Schreibstil ist dafür wie schon beim ersten Buch einfach toll und flüssig zu lesen. Deshalb habe ich das Buch trotzdem in 2 Tagen verschlungen. Also auch wenn mich die Geschichte nicht unbedingt angesprochen hat, hat es mir dennoch gefallen. Jeder dem das erste Buch gut gefallen hat, wird auch dieses gerne lesen.

The Vanishing Year- Kate Moretti

♥♥

Zoe Whittaker hat ein ruhiges Leben und lebt zusammen mit ihrem liebevollen Mann in Manhattan. Plötzlich holt sie aber ihre längst verdrängte Vergangenheit wieder ein und es kommen einige überraschende Geheimnisse ans Licht.

Der Thriller hat mich ziemlichschnell in den Bann gezogen, auch wenn die Hauptfigur mir oft Mal ganz schön auf die Nerven ging. Es gab einige überraschende Wendungen, nur der allerletzte Teil war dann irgendwie vorhersehbar. Aber insgesamt ein tolles Buch, dass man nicht mehr aus der Hand legen möchte.

Extremely Loud and Incredibly Close- Jonathan Safran Foer

♥♥

Dieses Buch stand schon seit Ewigkeiten auf meiner Leseliste und ich habe im Vorhinein von mehreren Seiten gehört, dass es unglaublich gut sein soll und das Lieblingsbuch vieler ist. Dementsprechend hatte ich sehr hohe Erwartungen, die leider nicht erfüllt wurden.

In dem Buch geht es um den 9-jährigen Oscar, der hochbegabt aber auch äußerst skurril ist und alleine durch ganz New York läuft, um ein Rätsel seines verstorbenen Vaters zu lösen. In die Geschichte sind auch viele weitere Geschichten verstrickt, wie die seiner Großmutter und Begebnisse der Vergangenheit.

Es gab in dem Buch Stellen die mich wirklich unglaublich gerührt haben, aber gleichzeitig hat es sich hin und wieder sehr gezogen. Mich persönlich hat der Schreibstil einfach nicht wirklich mitgerissen und die Erwartungen waren wohl einfach zu groß. Trotzdem ist es ein schönes Buch, welches zum Nachdenken anregt.

Crazy Rich Asians-Kevin Kwan

♥♥

Ein weiteres hochgelobtes Buch, dass mich leider ebenfalls nicht Überzeugen konnte.

Im Grunde beschreibt der Titel ziemlich gut worum es in der Geschicht geht. Um mehrere stinkreiche Familien die in Singapur leben und deren Sorgen, Skandale und Intrigen. Die einzelnen Geschichten und Charaktere fand ich sehr interessant, aber leider empfand ich die detaillierten Beschreibungen teurer Klamotten, Häuser etc. als recht langweilig. Als Urlaubslektüre ganz ok., die weiteren Bücher der Serie werde ich allerdings nicht mehr lesen.

Previous Story

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere