Uncategorized

Tipps für London & Shopping Ausbeute

 Ich hatte nur 3 ganze Tage und konnte deshalb nur das wichtigste in London anschauen aber ich denke es ist vielleicht trotzdem sehr hilfreich wenn ich erzähle was ich gut fand etc. 🙂

Tipps:

  • Nehmt die bequemsten Schuhe mit die ihr habt, egal wie blöd sie aussehen! Wirklich glaubt mir nach der Hälfte des ersten Tages dachte ich schon ich sterbe, so sehr haben meine Füße weh getan vom vielen gehen.(ich hatte Converse an)
  • Aus diesem Grund solltet ihr auch unbedingt Pflaster mitnehmen, ich habe mindestens 6 Pflaster am Tag gebraucht für meine armen Füße 😉
  • Internet: Wir haben immer versucht über das gratis WiFi, was es ja fast überall gibt, ins Internet zu gehen aber das hat nie so richtig geklappt und wenn nur ganz langsam. Erst am letzten Tag haben wir entdeckt das der Apple Store ein 2 stöckiges Gebäude mit Computern ist die man gratis benutzen kann! -.- In der Regent Street & in Covent Garden gibt es einen Apple Store 😉
  • Die Underground Karten &Eintrittskarten kann man auch über das Internet kaufen! Wir hatten die Travel Card, damit kann man mit der Bahn, Zügen und Bussen fahren, sehr zu empfehlen! Wenn man sie online bestellt bekommt man sie zugeschickt. Wenn man Tickets online bucht, erspart man sich das anstellen und sie sind meist einfach zum Ausdrucken!
  • Falls ihr mit einer billigen Airline fliegt und in Stansted landet, empfehle ich euch mit dem Easy Bus zu fahren, der kostet nur 6 Pfund pro fahrt und ihr könnt das Ticket auch schon vorher online buchen. Wir waren immer schon früher dort als unsere gebuchten Tickets und konnten auch schon problemlos mit dem früheren Bus mitfahren! 🙂
  • Das Essen in England genauso schlecht wie sein Ruf. Wir haben meistens nur McDonalds gegessen(noch eines der besten Essen dort haha) oder was aus dem Supermarkt gekauft. Außerdem sind ihre Getränke sehr süß, nur so als Tipp, ich hab im endeffekt nur Wasser getrunken und die gekauften Getränke wegschmeißen müssen weil sie „untrinkbar“ waren.

Shopping Tipps: 
Oxfordstreet:

  • Primark (schöne und billige Sachen
  • New Look (hat tolle und billige Schuhe)
  • River Island (schöne Brieftaschen, Taschen, Schuhe)
  • Topshop (da gibt es so ziemlich alles, aber vorallem schöne Partykleider finde ich)
  • Dorothy Perkins(wirklich tolle Taschen! wenn auch nicht ganz so billig)
  • Muji (Gegenstände die helfen das Kosmetikchaos zu beseitigen ;D)

Regent Street:

  • Apple Shop (Um ins Internet zu gehen ;D)
  • Hamleys (riesen Spielzeuggeschäft, muss man schon mal gesehen haben)
  • Abercrombie & Fitch in einer Seitengasse (allein wegen den vielen schönen Models sehenswert ;D)

Covent Garden:

  • Da gab es so einen kleinen Shop mit totalen süßen Tshirt mit Sprüchen drauf, leider weiß ich nicht wie der Laden heißt, er ist gleich am Anfang wenn man von der Underground Station kommt! Außerdem hätte ich so gerne ein Shirt gekauft und habe es dann leider vergessen 🙁
  • Sass and Belle, er ist im Unteren Stock/Bereich : dort gibt es die vielen tollen Schmuckständer
  • Lush gibt es dort auch

Muss man gesehen haben:

  • Madame Tussauds
  • St. James Park (fast eines der schönesten Dinge an London wie ich finde)
  • Covent Garden
  • Die üblichen Sachen wie Big Ben, Westminster, Buckingham Palace

Ich hoffe sehr irgendwas davon hilft euch bei eurer London Planung 🙂
Um meine Shopping Ausbeute zu sehen klickt auf mehr Informationen 😉

 Beide Schuhe von New Look
 Ring von Primark // Armband Accessorize
 Leder Jacke von Primark  
(Ich liebe sie)
 Schlüsselanhänger
alles von Primark

und noch eine Brieftasche von River Island die ich leider vergessen habe zu fotografieren, werde ich aber noch nachholen 😉
Außerdem habe ich noch viele Sachen gekauft die ich anderen mitgebracht habe, allerdings kann ich die nicht mehr fotografieren weil ich sie schon verschenkt habe ;D

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply
    Anonym
    14. Mai 2015 at 7:30

    Man kann in London schon seit Jahren gut und lecker essen. Überall kleine Delis mit frischen Sachen, tolle indische Restaurants. Die Zeiten der schlechten englischen Küche sind wirklich lange vorbei.

  • Schreibe einen Kommentar zu Anonym Cancel Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere