Reisen

Korfu: Grecotel Daphnila Bay Thalasso

IMG_3055
Heute habe ich den ersten Griechenland Post für euch, eigentlich wollte ich ja alles in einen Beitrag packen, aber dann waren es doch zu viele Bilder und deshalb habe ich es auf zwei Posts aufgeteilt :).
Wie ihr wisst, habe ich die letzte Woche auf der schönen griechischen Insel Korfu verbracht, in Kooperation mit TUI Österreich durfte ich mit meiner Mama dorthin fliegen und dort im Grecotel Daphnila Bay Thalasso wohnen.
Ich bin übrigens nicht dazu verpflichtet einen extra Post zu dem Hotel zu schreiben, aber ich wollte euch trotzdem gerne machen, wir haben uns zwar viel von der Insel angeschaut, aber wir haben trotzdem auch sehr viel Zeit im Hotel verbracht.
Die Reise wurde, wie ihr euch schon denken könnt, von TUI organisiert und ich muss wirklich sagen es hat alles 1A funktioniert und alle waren unglaublich nett (und nein, das sage ich bestimmt nicht nur, weil es eine Kooperation war 😉 ). 
Wir wurden mit einem Schild mit unserem Namen am Flughafen abgeholt und mit einem Bus zum Hotel gebracht, dort ist uns gleich die Gästebetreuerin entgegengekommen und hat uns in der wunderschönen Empfangshalle begrüßt.
Wie sich herausgestellt hat haben wir zu den ersten Gästen gehört, da das Hotel gerade erst die Saison eröffnet hat.
Ein netter Herr hat dann auch unsere Koffer zu unserem Bungalow getragen, der Arme musste 43 Kilo über die Treppen schleppen, ich glaube er hat nicht erwartet, dass sie so schwer sind haha.

hotel2

Das Hotel
Wie gerade erwähnt haben wir zu den ersten Gästen gehört und während der nächsten Tage waren auch noch einige Handwerker unterwegs die Blumen gepflanzt haben, Wände gestrichen haben oder Ähnliches. Allerdings hat das nicht weiter gestört und ist kaum aufgefallen, wir hatten dafür den Vorteil, dass sich noch nicht so viele Gäste im Hotel befunden haben und das war recht angenehm. Das Einzige was gestört hat war, dass das Internet die ersten 2 Tage noch nicht funktioniert hat, ja im Urlaub sollte man sowieso nicht dauernd sein Handy in der Hand haben, aber ihr wisst ja, wie das so mit Bloggern ist ;).

Das war übrigens auch wirklich der einzige Punkt, der mich am Hotel gestört hat: Es gibt nur in der Hotelhalle WLAN und Abends,, wenn alle Leute gleichzeitig im Internet waren war es leider sehr sehr langsam. Allerdings kann es auch sein dass es sich hierbei noch um ein “provisorisches” WLAN gehandelt hat, weil am allerletzten Tag ging es plötzlich richtig schnell?
Wie auch immer, im Urlaub sollte man sich sowieso eine Pause von den ganzen Medien gönnen ;).
Wir haben in einem der Familienbungalows nahe beim Hotel gewohnt, es war sehr sauber, geräumig und wir hatten auf unseren Balkon auch Ausblick auf das Meer, da gab es wirklich nichts zu meckern!
Am nächsten Morgen erzählte uns, zusammen mit den anderen deutschsprachigen Gäste, eine Dame von TUI einiges über die Insel Korfu und verriet uns einige Tipps für unseren Urlaub.

IMG_3070Korfu 20157DSC02852
Essen und Trinken

Wer mich gut kennt, weiß dass ich beim Essen wirklich schwierig bin, ich bin unglaublich wählerisch und es gibt auch nicht viel dass mir richtig schmeckt (abgesehen von allen existierenden Nachspeisen), aber ich war wirklich sehr positiv überrascht vom Essen.
Das Frühstück war jeden Morgen mein Highlight, es gab so viele leckere Sachen, dass ich mich nie entscheiden konnte und immer 1000 verschiedene Sachen gegessen habe. Es gab wirklich alles, was man sich vorstellen kann, leider hab ich erst an Tag 4 bemerkt, dass es auch gebratenen Speck gibt, Mist!
Aber auch beim Mittag- und beim Abendessen gab es eine riesen Auswahl an Speisen, es gab einige Gerichte, die es immer gab wie Pasta, Pommes, Salate und sehr viel Obst, aber zusätzlich gab es auch jeden Tag viele neue Gerichte, bei manchen war es richtig Schade dass es sie nur einmal gab.
Auch bei den Nachspeisen, meinem Spezialgebiet, bin ich voll auf meine Kosten gekommen, es gab typische griechische Süßwaren, aber auch Dinge wie Sachertorte und Linzer Torte.
Wir hatten bei All-inklusive natürlich auch die Getränke und Cocktails dabei, die Fruchtsäfte waren für meinen Geschmack etwas zu süß und ich hab sie mit Wasser gemischt, aber ich trinke sowieso kaum Säfte und fast nur Wasser/Soda. Bei den Cocktails gab es einige verschiedene zur Auswahl und ich fand alle sehr gut, auch die antialkoholischen habe ich sehr gerne getrunken.
Bei meinem letzten Club-Urlaub war ich vom Essen so gar nicht begeistert, da gab es zwar auch eine breite Auswahl, aber mir hat nichts so richtig geschmeckt, deshalb habe ich mich um so mehr gefreut dass alles so lecker war :).

Der Nachteil daran war, dass wir immer zu Frühstück, Mittagessen und Abendessen gegangen sind, auch wenn wir keinen Hunger hatten, ups.
Aber naja im Urlaub darf man sich ja etwas gönnen 😉
DSC02885blog8blog7
Das Personal

Das Beste kommt zum Schluss, das Highlight der Reise waren die unglaublich freundlichen Mitarbeiter. Während meiner Woche auf Korfu habe ich keinen einzigen schlecht gelaunten oder unhöflichen Mitarbeiter getroffen!
Von der Rezeptionistin, über Kellner, Barkeeper, Animateuren bis zu den Putzfrauen (wir sind irgendwie immer in unser Zimmer gekommen, wenn sie gerade da waren) war jeder immer unglaublich nett und freundlich!
Der Pool Barkeeper hat uns immer Special-Eiskaffee mit Vanilleeis gemacht und auch sehr gut deutsch gesprochen, so wie viele andere der Mitarbeiter.

IMG_3057Korfu 20152IMG_3114IMG_3102blog9

Mir fällt gerade auf, auf meinen Fotos sieht es so aus als wären wir alleine im Hotel gewesen haha. Ich mag es nicht wenn Leute auf meinen Bildern sind und versuche es so gut wie möglich zu vermeiden ;).
Wie ihr euch wohl schon denken könnt, kann ich euch das Hotel voll und ganz weiterempfehlen. Es war ein traumhafter Urlaub und es hat mir wirklich gut dort gefallen, die Insel Korfu hat aber weitaus mehr zu bieten als nur schöne Hotels und deshalb erzähle ich euch in meine nächsten Korfu Post etwas mehr über die Insel und was man alles dort machen und anschauen kann 🙂
 
*In Kooperation mit TUI Österreich

Previous Story
Next Story

You Might Also Like

10 Comments

  • Reply
    missgetaway
    4. Juni 2015 at 21:21

    Oh wow das sieht unglaublich schön aus dort. Du kannst dich wirklich glücklich schätzen, dass du so einen tollen Urlaub mit deiner Mama verbringen konntest 🙂
    Das Hotel gefällt mir auch richtig gut.. du hast es mit deinen Fotos richtig gut in Szene gesetzt 😉

    Hab ein schönes Wochenende!
    Love, Kerstin

    https://missgetaway.wordpress.com

  • Reply
    Lady-Pa
    5. Juni 2015 at 8:20

    wow das scheint wirklich ein toller urlaub gewesen zu sein!

    ich bin selbst griechin und würde wahnsinnig gerne einmal in einem der berühmten grecotels schlafen 😉 aber leider hat das ja auch immer seinen preis 😀

    auf korfu war ich leider noch nicht, aber da möchten wir nächstes oder übernächstes jahr auchnoch hin

    Lady-Pa

    • Reply
      Stefanie
      5. Juni 2015 at 20:45

      Korfu ist definitiv eine Reise wert 🙂 Die wird es dort bestimmt gefallen!

  • Reply
    rosydust
    5. Juni 2015 at 17:46

    Wow Wow Wow, tausendmal WOW! 🙂
    Ich bin echt neidisch, würde so gerne meine Lernsachen gegen SO einen Urlaub eintauschen hach! Und deine tollen Fotos verleiten einen echt dazu, gleich zu buchen! Und ich kann mir vorstellen, dass deine Mama es auch super fand und froh ist, dass ihr Mädchen so eine tolle Bloggerin ist, dass sie mit ihr auf Urlaub fahren darf hihi 🙂 Deine Fotos sehen aus wie aus einer Werbebroschüre, allein die satten Farben der Umgebung und des Himmels :O

    • Reply
      Stefanie
      5. Juni 2015 at 20:44

      Vielen lieben Dank für das Kompliment 🙂 ♥
      Meine Mama hat sich sehr gefreut dass ich sie mitgeommen habe 🙂 Ich wäre auch nur zu gerne wieder dort! 😀

  • Reply
    Juliane Ivory W.
    7. Juni 2015 at 12:51

    Wow, was für ein Traumurlaub. Die Fotos sind sehr schön :). Ich war selber leider noch nie in Griechenland. Eigentlich wollten wir dieses Jahr nach Kreta fliegen, aber da wir recht spontan eine neue Wohnung bekommen haben, geht sich das diesen Sommer vom Finanziellen leider nicht mehr aus :(.
    Find ich übrigens toll, dass du deine Mama mitgenommen hast. Sie hat sich bestimmt sehr gefreut!

  • Reply
    Anonym
    8. Juni 2015 at 6:45

    sehr informativer, toller Bericht!

  • Reply
    Juliatulpe
    21. Juni 2015 at 10:34

    Wow, die Fotos könnten aus einem Reisekatalog entsprungen sein, man hat richtig Lust, sich jetzt an den Strand zu legen 😀 Ich hoffe, du und deine Mama hattet eine schöne und erholsame Urlaubszeit 🙂

    LG
    Julia
    http://followjuliatulpe.blogspot.co.at

  • Reply
    Sabrina
    15. September 2016 at 11:57

    Wow das sieht einfach alles so toll aus und vielen lieben Dank für deinen Beitrag.

    LG Sabrina

  • Leave a Reply